Unbenannt-1

Entgiftungskur

Meine Empfehlung:

Entsäuernde Pflanzen aus der Naturapotheke!

  • Brennnessel
  • Birke
  • Goldrute
  • Löwenzahn

Entgiftet wird durch den Einsatz von „Nierenpflanzen“ (Birke, Brennnessel, Löwenzahn, Goldrute)

Eingeleitet wird die Entgiftung mit Tee- und Saftfasten: morgens ½ l Kräutertee, mittags ¼ l Gemüsesaft oder warme Gemüsebrühe, nachmittags ½ l Kräutertee und abends ½ l Gemüsesaft, warme Gemüsebrühe oder gedünnten Obstsaft. Zwischendurch möglichst viel heißes Wasser (1,5 – 2 l) trinken.

Die Kur sollte, wenn sie das erste Mal durchgeführt wird, 10 – 14 Tage lang dauern. Bei regelmäßiger Durchführung (1 bis 2 x / Jahr) genügen 2-5 Tage.

LöwenzahnBegleitend ist eine Frischpflanzensaftkur empfehlenswert. Z.B. mit Frischpflanzensäfte aus Artischocke, Löwenzahn, Birke und Schafgarbe.

(Verdünnung 1:5 mit Wasser, Kefir oder Buttermilch)

Rezept für einen entgiftenden Wildgemüserohkostsalat

Brennnessel, Brunnenkresse, Bärlauch, Giersch, Gänseblümchen, Löwenzahn, Schlüsselblume, Spitzwegerich, Schafgarbe. Dauer: 6-8 Wochen lang.

 

News

alle News ansehen

Kontakt

Elke Binder
Ganzheitliche Ernährungsberatung

Pettenkoferstraße 1b
87439 Kempten
(im Ärztehaus am Ring)

Telefon: 0831 / 512 613 33
Fax: 0831 / 512 613 32

Elke Binder