Unbenannt-1

Drucken

„Zurück zur richtigen Ernährung!“

Unser Ziel: Gesund, fit und leistungsstark! – einfach und wirksam!

Viele unterliegen der Fehlannahme, dass es bei der Behandlung ihrer Leiden mit ein paar Tabletten getan ist.

Unser Körper benötigt die für ihn passenden Nährstoffe um sich zu regulieren und zu reparieren. Fangen Sie schon heute damit an. Essen Sie sich gesund!

Drucken

Sie sind mit Ihrem Gewicht unzufrieden?

Es ist gut ernsthaft darüber nachzudenken.

Wissenschaftler schlagen Alarm, weil sie herausgefunden haben, dass im Fettgewebe entzündungsfördernde Botenstoffe ausgeschüttet werden. Diese Botenstoffe können die Entstehung entzündlicher Krankheiten massiv verstärken, wie Diabetes, Arteriosklerose, Bluthochdruck sowie rheumatische Erkrankungen.

Drucken

Sie essen gerne Reis, Kartoffeln, Nudeln und Brot?

In Ordnung! – Wenn Sie auf die richtige Menge achten.

Je mehr Kohlenhydrate wir essen, desto mehr belasten wir unseren Körper mit Zellgärungsprozessen.

Unsere Zellen können nur eine kleine Menge Zucker (Kohlenhydrate) über den normalen, sauerstoffabhängigen Stoffwechsel hinaus verarbeiten.

Ist diese Kapazität erschöpft, führt der Zuckerüberschuss in unseren Zellen zu Gärungsprozessen und somit zu einer vermehrten Zellteilung.

Drucken

Milch ist doch gesund!

Leider nicht immer. Ein gesunder Mensch kann problemlos Vollmilch trinken, aber stets in Maßen.

Viele verfügen nicht über die notwendigen Verdauungsenzyme, um das Milcheiweiß vollständig aufzuspalten. Teile davon gelangen unverdaut in den Darm, vergären und faulen dort, was u. a. eine Übersäuerung des Organismus bewirkt.

Drucken

Meiden Sie Fertigprodukte!

Meiden Sie Produkte mit Nahrungsmittelzusätzen von E 200 bis E 299. Denn hier handelt es sich um Konservierungsstoffe.

Drucken

Nur Mut! – Auch Sie können Ihr Idealgewicht erreichen!

So geht es einfacher: Wenn Sie sich sinnvoll und ausgewogen ernähren, gibt es gute und bewährte Möglichkeiten

  • Bewegung und eine typgerechte Ernährungsumstellung sind wichtig.
  • Bevorzugen Sie frische Zutaten.
  • Nur wenn Sie Ihren Körper ausreichend mit Nährstoffen versorgen, ist er überhaupt in der Lage, Fett abzubauen.       
Drucken

Sie achten auf Konservierungsstoffe

Konservierungsstoffe verlängern die Haltbarkeit von Lebensmitteln, indem sie den durch Bakterien, Hefen- und Schimmelpilzen verursachten Verderb verzögern.

Leider hemmen Konservierungsstoffe nicht nur in Lebensmitteln das bakterielle Wachstum, sondern auch in unserem Darm.

Kontakt

Elke Binder
Ganzheitliche Ernährungsberatung

Pettenkoferstraße 1b
87439 Kempten
(im Ärztehaus am Ring)

Telefon: 0831 / 512 613 33
Fax: 0831 / 512 613 32

Elke Binder